Balatonföldvár zweiter Tag

Samstag 30.07.2011 erster Tag des Spartacus CUP.

Der Wind war wechselhaft um die 4-5 bft aus Nord/Nord-Ost.

Da der Wind aufzufrischen schien, wechselten wir auf die kleine Genua, was sich leider auf der ersten Kreuz, aufgrund temporär abflauender Winde, als nicht optimal erwies.

Beim Luvfass konnte wir dieses kleine Handicap beheben und tauschten die Genua von klein auf groß.
Nachdem wir schon auf unserem ersten Spikurs durch einige gute Manöver und hervorragendem Speed einige Plätze gut gemacht hatten, konnten wir auf der Kreuz mit der großen Genua erst recht dem ein oder anderen unser Heck zeigen. 🙂

Am Ende der ersten Wettfahrt reichte es noch für den 6 Platz.

Der 2 Lauf

Nachdem wir uns beim zweiten Start in eine ungünstige Position manivriert hatten, konnten wir uns durch zwei taktische Wenden schnell befreien und den freien Wind gut nutzen. Bei optimalen Speed setzten wir uns mit der Spitzengruppe vom Hauptfeld ab.

Am Luvfaß angekommen, auf 6ter Position, schafften wir es auf dem Spikurs ins Gleiten zu kommen und zwei Positionen gut zu machen.

Auf der zweiten Kreuz gab es einen Winddreher um ca. 30 Grad, sodass wir einen Anlieger auf die Zieltonne hatten. Daher gab es leider keine Möglichkeit für weitere Angriffe. 🙂

Wir hielten unseren 4ten Platz bis ins Ziel.

Ergebnisliste für die ersten 2 Rennen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s